Skip to main content

Glaube ist nicht blind

Glaubensfragen - deine Chance für weiteres Wachstum!

"Alles, worum ich bitte, ist, dass wir ehrlich und mutig genug sind, um uns jeglichen Unsicherheiten zu stellen, denen wir begegnen können; versuchen, diese zu verstehen und dann etwas dagegen zu unternehmen. Vielleicht werden wir dann nicht von geliehenem Licht leben."

(Bruce C. Hafen, BYU Devotional Address, January 1979)

Was Leser über GLAUBE IST NICHT BLIND sagen:

  • Elizabeth M., 36 Jahre

    Preston, England

    „Dieses Buch ließ mich erkennen, dass man keine Furcht haben muss, da draußen sei etwas, was deinen Glauben zerstören könne. Die Werkzeuge sind da, die göttliche Hilfe ist da. Wir müssen diese Macht nur verstehen und nutzen lernen. Ich verstehe (jetzt) besser, dass Glaube Furcht vertreibt. Deshalb ist dieses Buch so wichtig.”

  • Frerich G., 77 Jahre

    Düsseldorf, Deutschland

    … dieses Buch war für mich ein Augen- und Geistöffner, garniert mit kleinen Schockmomenten, die zu bewältigen mir großen Gewinn brachten. … das Buch … ist von „besonderer Machart“ und hat mir eine
    neue Sichtweise auf meinen lebenslangen Reifeprozess gegeben.

    Es geht darum, „die natürliche Spannung zwischen den Idealen des Evangeliums und den Realitäten des Lebens zu betrachten.“ Und zwischen diesen beiden Polen, dem Idealen und dem Realen, liegt eine tiefe Kluft, gefüllt mit Widersprüchlichkeiten, Zweifeln, inneren Konflikten, Ungereimtheiten und gesellschaftlichen Zwängen, die es zu durchdenken, ggf. aufzulösen oder schlichtweg zu ertragen gilt.

  • Sarah K., 20 Jahre

    Marburg, Deutschland

    "Der Umgang mit Zweifeln ist oft eine Frage der Perspektive und Herangehensweise. Dieses tiefgründige Buch hat mir geholfen, meine Zweifel zu identifizieren, ihre Herkunft und ihren Zweck zu hinterfragen sowie ihre Gegenwart zu nutzen, um die Blindheit meines Glaubens zu gefestigtem Vertrauen in den Herrn umzuwandeln."

  • Nathan L., 26 Jahre

    Toronto, Kanada

    Die Kernbotschaft dieses Buches „hat großen Einfluss auf mein Leben gehabt. Sie hat mein Verständnis vom Leben nach dem Evangelium verändert. Durch diese neu entdeckte Tiefe habe ich erkannt, dass ich alle Erfahrungen (gute wie schlechte) zur Vertiefung meiner Nachfolge als Jünger (Christi) nutzen und für spirituelle Eingebungen empfänglicher sein kann.”                             

  • Travis R., 36 Jahre

    Fairfield, Connecticut

    „Wow. Eine Orientierung, die mir hilft, den Sinn der Unsicherheit bei der Entwicklung des Glaubens zu verstehen. (Sie hat mir geholfen zu verstehen), dass innere Konflikte, Zweifel, scheinbare Widersprüche, selbst fast Hoffnungslosigkeit und Furcht, Bausteine für ein stärkeres, mehr erfüllendes Leben (sein können).”                      

  • HAL B., 31 Jahre

    Boston, Massachusetts

    „Ein Buch von außerordentlicher Bedeutung. Spirituell erbauend und intellektuell gründlich. Jeder junge Heilige der Letzten Tage sollte es lesen.”

  • HEIDI P., 22 Jahre

    Laie, Hawaii

    „Elder und Schwester Hafens Buch hat mir dabei geholfen zu erkennen, was wie ein Minenfeld unbeantworteter Fragen aussieht, ist in Wirklichkeit nur ein unbekannter Pfad zu mehr Erkenntnis. Anstatt vor Ungewissheiten wegzulaufen, können wir die Herausforderung annehmen, ein eigenes Zeugnis zu erlangen.“

  • JED W., 48 Jahre

    Lehi, Utah

    „… zeigt genau jene Einfachheit jenseits der Komplexität, die es seinen Lesern empfiehlt. Glauben ohne Ignoranz (und) Weisheit ohne Frömmelei—dies sind die ernsthaften Untersuchungen des Glaubens und Zweifelns, die wir brauchen.“

  • Andrew S., 24 Jahre

    Boise, Idaho

    Ich wünschte mir, meine Eltern hätten dieses Buch gelesen, bevor ich anfing, Fragen zur Kirchengeschichte und Doktrin zu haben. (Es lehrt), wie man klug nach Antworten sucht und mit ihnen umgeht.”

  • Kimberly E., 46 Jahre

    Rexburg, Idaho

    … kommt als Antwort auf meine Gebete um Führung, damit ich meine Kinder durch das Dickicht von Fragen und Zweifeln führen kann, mit denen sie anscheinend an jeder Ecke bombardiert werden. Was für ein gutes Handbuch für Eltern, Lehrer und alle, die Fragen haben!”

  • Scott S., 33 Jahre

    Trumbull, Connecticut

    Das liest sich gut—ich war fasziniert! Ich mag die Erklärung über Einfachheit jenseits der Komplexität. Ich konnte sie auf Erfahrungen in meinem eigenen Leben beziehen. Ich hatte nie darüber nachgedacht, aber diese neue Sichtweise wird mir sehr hilfreich sein, wenn ich mit unerwarteten, glaubensprüfenden Erfahrungen konfrontiert bin.”

  • Elizabeth C., 20 Jahre

    Provo, Utah

    … bewegt mich tief. Ist erfrischend und erfreulich ehrlich und ermutigend. Spirituelle Heilung kommt, wenn man fühlt, dass man verstanden und geschätzt wird; und so habe ich mich immer wieder beim Lesen gefühlt.”

  • Paul S., 48 Jahre

    Boise, Idaho

    „Auf die Dreißig zugehend, fühlte ich mich spirituell wie im freien Fall. (Wenn ich jetzt zurückschaue), verstehe ich, dass ich nicht fiel, sondern dass mein Geist zu einer neuen Ebene heranreifte. Dieses Buch hat mir geholfen, innerlich einen Raum zu schaffen, der frei von Konflikten und voller Hoffnung ist und der Gott erlaubt, mich zu erreichen und meinem Sinn Frieden zuzusprechen.“

    Zweck dieser Seite

    Überblick

    Bruce C. Hafen und seine Frau Marie K. Hafen sind bekannte Buchautoren und Dozenten an der BYU-Idaho (Brigham Young Universität). Sie wirkten in verschiedenen ehrenamtlichen Tätigkeiten in der Kirche Jesus Christi der Heiligen der Letzten Tage.

    Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Arbeit mit jungen Erwachsenen stellten die Hafens fest, dass jene oft eine Diskrepanz zwischen dem „Ideal“ des Glaubens und dem „realen“ gelebten Glauben empfinden. Bei manchen gläubigen, jungen Menschen ruft dies Verwirrung und Zweifel an ihren bisherigen Annahmen hervor und manchmal sogar Angst. Sie erlebten auch, dass viele Gläubige durch Herausforderungen zu mehr geistigem Wachstum und gesunder spiritueller Entwicklung gekommen sind. In ihrem Buch "Faith is Not Blind" (Glaube ist nicht blind) beschreiben sie ihre Erfahrungen und zeigen Wege auf, wie wir konstruktiv mit Glaubensprüfungen umgehen und gestärkt aus ihnen hervorgehen können.

    Um dieses Wissen zu verbreiten, bieten mehrere deutschsprachige Pfähle (Gebietseinheiten ähnlich Diözesen) der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage Kurse an, deren Grundlage dieses Buch ist. Diese Internetseite dient dazu, den Kurs darzustellen und auf Angebote im deutschsprachigen Pfählen hinzuweisen. Viele praktische Hilfestellungen zum Umgang mit Glaubensfragen finden sich auf der englischsprachigen Homepage https://www.faithisnotblind.org 

    Lernt auch ihr, unsichere Momente zu nutzen, um einen lebendigen, reifen Glauben mit tiefen Wurzeln zu schaffen. Nutzt das Material und das Kursprogramm, um persönliche Beispiele, Unterstützung, Ideen und Ermutigungen zu finden.

    Wie könnt ihr euer Buch erhalten?

    Ihr könnt das Buch im Audio- oder PDF-Format kostenlos herunterladen

    oder die nachfolgenden Links zum Kauf benutzen.

    Das Buch bitte möglichst zum ersten Kurstreffen mitbringen!

    Die Kapitel des Buches bilden die Grundlage für das Kursprogramm:

    01 Glaube ist nicht blind. Oder taub. Oder stumm.

    02 Die Einfachheit jenseits der Komplexität

    03 Einfachheit, Komplexität und das Internetzeitalter

    04 Einige Schwachpunkte des Internets

    05 Produktive Ambiguität

    06 Das Kopf- und Herz-Paradoxon

    07 Jenseits der Balance

    08 Wann kommen die Engel?

    09 Der Wert des Schleiers

    10 Sich für Glauben entscheiden

    11 Ein Zeugnis mächtiger als Sehen

    12 Emporsteigen, um Gott zu erkennen

    13 Das Leben und mein Leben

    14 Der Vertrauensvorschuss und wie man jenseits der Komplexität gelangt

    15 Der Geist des Heeres

    Paradoxon, Komplexität, Ambiguität? Keine Angst, nicht abschrecken lassen von großen Worten! Gemeinsam kommen wir zu einem guten Verständnis der Kapitelinhalte und lernen die geistigen Prinzipien kennen, die unsere Leben bereichern werden.

    FINDE DEINE GESCHICHTE IN IHREN GESCHICHTEN

    Du bist nicht allein

    Beispiel-Podcasts von der englischen Website www.faithisnotblind.org

    Bruce C Hafen: wie ich mein eigenes Zeugnis fand

    Ben: Offenkundig homosexuell und offenkundig glaubenstreu

    Bill: Ein Anwalt über Beweislast

    Christian: Ein verlorener Sohn unserer Zeit

    Reifer Glaube

    Glaube ist nicht taub, sondern hört zu, ist offen.
    Glaube ist nicht stumm, sondern drückt sich auf unterschiedliche Weise aus.
    Glaube ist nicht blind, sondern sieht sich um, betrachtet, erkennt.

    Reifer Glaube

    Glaube ist nicht taub, sondern hört zu, ist offen. Glaube ist nicht stumm, sondern drückt sich auf unterschiedliche Weise aus. Glaube ist nicht blind, sondern sieht sich um, betrachtet, erkennt. 

    Kurstermine und Kontaktdaten